Battlegroup42 Final: Nutz- und Transportfahrzeuge

Battlegroup42 News
In Battlegroup42 gibt es viele Fahrzeuge, die zwar unbewaffnet sind aber dennoch andere Eigenschaften besitzen, die sie auf dem Schlachtfeld zu einer wertvollen Unterst√ľtzung machen k√∂nnen. Lastwagen und Sanit√§tsfahrzeuge f√ľllen Munition auf und heilen verletzte Soldaten, Gel√§ndewagen und Motorr√§der erm√∂glichen es, schnell zu einem Einsatzort zu gelangen. F√ľr uns als Mod-Team sind diese Vehikel genauso wichtig wie die k√§mpfenden Fahrzeuge, darum freuen wir uns sehr, euch mit dieser News einige Neuzug√§nge f√ľr die finale Battlegroup42-Version vorstellen zu k√∂nnen.




Da w√§re als erstes der Schwere Einheits-PKW Horch 1A, auch als Horch 108 bekannt. Das Modell von azlyirnizam haben wir √ľber eine Internetplattform f√ľr 3D-Modelle erhalten. Der Horch diente vor allem w√§hrend der ersten Kriegsjahre als Stabswagen, Mannschaftstransporter, Sanit√§tsfahrzeug und leichte Zugmaschine, eine Exemplare trugen auch eine 20mm Flugabwehrkanone. Nach und nach wurde der Horch jedoch vom Frontdienst zur√ľckgezogen: Seine fortschrittliche, aber aufw√§ndige Fahrwerkskonstruktion (fr√ľhe Modelle hatten eine Vierradlenkung!) erwies sich als zu st√∂ranf√§llig f√ľr den Einsatz im Gel√§nde, au√üerdem war seine Nutzlast im Verh√§ltnis zum Gewicht zu gering. In BG42 ersetzt der Horch das Kettenkrad oder den K√ľbelwagen auf einigen Maps vor allem der ersten Kriegsh√§lfte.



Die n√§chsten Neuzug√§nge sind Zivilfahrzeuge. Sie helfen uns, den zugegeben historisch etwas unkorrekten Ford T los zu werden. Da w√§re zun√§chst der 1926er Buick, der Ende der 30er und Anfang der 40er Jahre in Fernost durchaus noch h√§ufig anzutreffen war. Entsprechend ersetzt der Wagen, ein Modell √ľbrigens aus dem BGF-Fundus, den Ford T auf allen Pazifik- und Asien-Maps in BG42. F√ľr die europ√§ischen und afrikanischen Schaupl√§tze haben wir an seiner Stelle den 1933er Ford B des Modellers Gauranga im Einsatz. Dieses Modell war bis in die sp√§ten 40er Jahre dort weit verbreitet. Es fand auch als Taxi und Offizierswagen Verwendung. Das dritte Zivilfahrzeug ist einer typischen Karosserieform nachempfunden, wie sie Ende der 30er, Anfang der 40er Jahre von vielen Autoherstellern angeboten wurde, stellt aber keinen speziellen Fahrzeugtyp dar: Als "generisches" Business Coup√© bereichert das Modell von souhail3ddd k√ľnftig die verschiedenen Stadtmaps in BG42 und sorgt dort f√ľr etwas mehr Atmosph√§re. Zivilfahrzeug Nr.4 ist ein Autocar Dispatch SA Lastwagen, den wir aus unserem ZIS-5 Modell entwickelt haben. Auch er wird sich k√ľnftig auf vielen Maps als willkommenes Transportmittel wiederfinden.









Auch der n√§chste Neuzugang ist ein Truck - allerdings diesmal in milit√§rischer Funktion und eine langersehnte Erg√§nzung zudem. Von Gauranga haben wir den Renault AKG 6-Tonner bekommen, der zwischen 1937 und 1940 in gro√üen St√ľckzahlen produziert und sowohl zivil wie auch milit√§risch genutzt wurde. In BG42 wird er k√ľnftig als Standard-Milit√§rlastwagen f√ľr die franz√∂sischen, niederl√§ndischen und griechischen Truppen Verwendung finden und alle bisher dort als Notl√∂sung eingesetzten Trucks ersetzen.



Kommen wir zum letzten Punkt unserer heutigen Neuvorstellung - diesmal geht es um zwei Modelle, mit denen wir vorhandene Fahrzeuge aus BG42 ersetzen können. Von dem schon erwähnten Modeller souhail3ddd stammen der Kurogane Type 95 Militärkraftwagen (ersetzt das Modell aus BF1942) und der Isuzu Type 94 Militärlastwagen (ersetzt unser altes Isuzu-Modell). Damit haben wir unser japanisches Equipment bis auf wenige Ausnahmen fast vollständig runderneuert!





Damit schlie√üen wir unsere heutige News ab. Wir wissen, dass viele von euch auf den Release-Termin warten, aber noch sind wir nicht soweit. Erst m√ľssen wir die Testphase erfolgreich absolvieren, und in der Zwischenzeit wird es auch noch weitere News geben. Also bleibt am Ball und klickt gelegentlich bei www.battlegroup42.de rein!


Geschrieben von Sarge31FR am Montag, 23. Juni 2014

Battlegroup42 Final: Nutz- und Transportfahrzeuge

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

F√ľr den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.