BattleGroup42 Final RC2 veröffentlicht !

Battlegroup42 News
Auf Facebook haben wir es schon angekĂŒndigt, und jetzt ist es offiziell! Release Client Nummer zwei steht zum Download zur VerfĂŒgung und lĂ€uft bereits seit einigen Tagen weitgehend problemlos auf unserem Gameserver.

Wie schon RC1 ist auch RC2 als öffentlich verfĂŒgbare Testversion von BattleGroup42 Final zu verstehen, mit dem wir erstens die bekannten Bugs aus RC1 behoben haben, zweitens noch einige Inhalte hinzufĂŒgen konnten und drittens etwas Feintuning an Maps speziell im Coop-Modus vorgenommen haben.





Zu den Neuerungen in RC2 gehören zunĂ€chst zwei Maps. Das wĂ€re zunĂ€chst 3912-kunlun _pass. Sie ist von einer Schlacht inspiriert, die sich im von Dezember 1939 bis Januar 1940 in SĂŒdchina ereignete. Die Japaner wollten den Nachschub fĂŒr die Chinesen ĂŒber die Vietnam-Route unterbinden, was die Chinesen natĂŒrlich unter allen UmstĂ€nden verhindern wollten. Sie zogen den grĂ¶ĂŸten Teil ihrer Panzertruppen zusammen und konnten den Japanern eine schwere Niederlage zufĂŒgen. Als Basis fĂŒr das Szenario diente die Community-Map "Operation Rolling Barrage" die wiederum auf der Map "Fall of Lang Vei" aus Battlefield Vietnam basiert.



Die zweite neue Map, 4407-battle_of_ihantala, beschĂ€ftigt sich mit der sowjetischen Sommeroffensive in Karelien im Juli 1944. Trotz zahlenmĂ€ĂŸiger und materieller Überlegenheit gelang es den Russen ĂŒber mehrere Wochen nicht, gegenĂŒber den sich zĂ€h und verlustreich verteidigenden Finnen GelĂ€ndegewinne zu erringen. Sie brachen die Angriffe schließlich ab und verlegten ihre Truppen an die baltische Front. Die Verteidiger wurden von schwedischen Freiwilligen und einer deutschen SturmgeschĂŒtzabteilung unterstĂŒtzt, so dass wir die Map mit unseren deutschen Truppen realisieren konnten. Sie basiert auf der Community Map "Ihantala" von zara5ustra.



Ach ja, und wir waren schließlich noch gar nicht fertig mit unseren Modellvorstellungen - die Modelle, die wir nun beschreiben, sind zum Teil schon in RC1 enthalten, aber noch nicht mit einer News gewĂŒrdigt worden. Das wollen wir nun nachholen mit dem fĂŒnften Teil der großen Modellvorstellung und so ein paar Infos liefern fĂŒr diejenigen, die bislang noch keine der Release Clients herunter geladen haben.

Den Anfang macht ein mittlerer Bomber und Torpedobomber der sowjetischen LuftstreitkrĂ€fte, die Ilyushin IL-4. Eingesetzt von 1941 bis 1945, zeichnete sich die Maschine vor allem durch eine hohe Reichweite und Traglast aus. Diese wurden allerdings mit einer relativ schwachen Abwehrbewaffnung erkauft, so dass die IL-4-VerbĂ€nde – besonders wenn sie in niedrigen Höhen ohne direkten Jagdschutz operierten – teils hohe Verluste erlitten. Dennoch erfĂŒllten die Bomber erfolgreich ihre Aufgaben und spielten damit eine wichtige Rolle in der sowjetischen Luftkriegstrategie. Das Modell stammt von ShaneT und wurde – wie alle Modelle der heutigen News - von Sarge31FR fĂŒr BattleGroup42 gecodet. Es ist mit Bomben bewaffnet und verfĂŒgt ĂŒber je ein MG zur Selbstverteidigung in einem Drehturm auf der Rumpfoberseite, in einer Klappe auf der Rumpfunterseite und in der Bugkanzel.



Geradezu eine Legende ist die nĂ€chste Neuvorstellung – die Republic P-47 Thunderbolt ist eines der grĂ¶ĂŸten und schwersten einmotorigen Kampfflugzeuge, die je gebaut wurden, und eines der leistungsfĂ€higsten und robustesten dazu. ZunĂ€chst als LangstreckenbegleitjĂ€ger konzipiert, fand die P-47 ihre Rolle schließlich vor allem als gefĂŒrchteter Jagdbomber: Tief hinter den feindlichen Linien griffen die Thunderbolt-Staffeln mit ihren acht 12,7mm MG, Bomben und Raketen alles an was sich bewegte. Dabei hatten sie es vor allem auf EisenbahnzĂŒge, Armeekolonnen und Schiffe abgesehen, aber auch Bahnhöfe, BrĂŒcken und andere Infrastruktureinrichtungen. Unser neues, wunderschön detailliertes Modell stellt eine P-47 in der D-Version mit „Razorback“ dar, also bis zum Cockpitdach hochgezogener Rumpflinie. Es wurde von RuppDee gestaltet und ersetzt unsere alte, eher schlichte P-47D mit „Bubble“-Cockpitdach.



Mit der nĂ€chsten Modellvorstellung fĂŒr heute kehren wir wieder zum Erdboden zurĂŒck: Ein sowjetischer PanzerspĂ€hwagen, modelliert von Gauranga, reichert das Arsenal der Roten Armee an.Es handelt sich um einen FAI-M, der ab 1935 produziert wurde und mit einem 7,62mm MG in einem Drehturm bewaffnet war. Der Panzerwagen wurde an den Fronten in Europa und dem Fernen Osten bis Ende 1942 eingesetzt, einige wenige sogar noch wĂ€hrend des sowjetischen Vormarsches in der Mandschurei im Sommer 1945. Er galt als nicht besonders gelĂ€ndegĂ€ngig und war nur gegen Splitter und Handfeuerwaffen geschĂŒtzt, war aber dennoch wegen seiner ZuverlĂ€ssigkeit bei den AufklĂ€rungseinheiten beliebt. In BattleGroup42 findet sich der FAI-M kĂŒnftig auf einigen frĂŒhen Maps, wo er gegen japanische und deutsche Gegenspieler antritt.



Und als letztes bleibt uns heute, euch noch ein Modell unseres Flottenspezialisten Cabrio zu prĂ€sentieren - die Ehrenfels! Dabei handelt es sich um ein großes deutsches Frachtschiff mit rund 11000 BRT, das 1936 in Dienst gestellt wurde. Zu Kriegsbeginn ging die Ehrenfels in den Hafen von Goa und blieb dort bis 1943. Weil die Briten vermuteten, die Besatzung wĂŒrde von Bord aus Informationen ĂŒber den alliierten Schiffsverkehr in die Heimat funken, versuchte ein Kommando, das Schiff zu erobern. Der Besatzung der Ehrenfels gelang es jedoch, ihr Schiff selbst zu versenken und dem Zugriff der Briten zu entziehen. Die Ehrenfels hatte noch acht Schwesterschiffe, die als Transporter, Tender und Hilfskreuzer in den Kriegsdienst gestellt wurden. Bis auf zwei dieser Schiffe wurden alle versenkt. In BattleGroup42 kommt die Ehrenfels in zwei Varianten vor: Als Handelsschiff ersetzt sie auf Maps mit deutschen Truppen den bisherigen Frachter. Schwer bewaffnet mit Kanonen und Torpedos ist dagegen die Hilfskreuzer-Version, die unter anderem auf der Objective-Map 4210-wolfpack zu finden ist. Um die Waffen zu nutzen, mĂŒssen allerdings erst die BordwĂ€nde herunter geklappt werden.



Das war es fĂŒr heute mit unseren Neuigkeiten – unsere nĂ€chste News wird sich voraussichtlich mit dem Release der finalen BattleGroup42-Version befassen. Auch da können wir euch jetzt schon ein paar Überraschungen versprechen. Also nichts verpassen und regelmĂ€ĂŸig auf unserer Webseite battlegroup42.de vorbei schauen!


Geschrieben von Sarge31FR am Sonntag, 01. November 2015

BattleGroup42 Final RC2 veröffentlicht !

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

FĂŒr den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


  1. nopicwatches schreibt am 30.03.2016 09:17
    The company has, since the year 2000, exclusively offered certified Chronometers in all of its models, and their High quality Replica Watches are generally organized into three categories. The Diving Replica Rolex Watches, Aviation (Navitimer) High quality Replica Handbags, and Luxury (Breitling for Bentley) Discount Swiss Replica Watches. Breitling watches are known for their polished cases and bracelets, as well as their oversizedDesigner Replica Handbags UK faces, which are thought to improve readability.
  2. LauxLaux schreibt am 24.12.2015 13:17
    Frohe Weihnachten and die Battlegroup42 Community! Gesundes neues Jahr 2016 euch allen!
  3. nopicSchumiIII schreibt am 04.11.2015 16:15
    Super !!! Danke schön !! Macht bitte weiter so !!
  4. nopicBSK1885 schreibt am 02.11.2015 18:19
    Danke fĂŒr die news, wieder mal ausgezeichnet was noch auf uns zukommt.
    Den Daumen hoch.